Startseite

Startseite

Gegen Gewalt an Frauen

Gegen Gewalt an Frauen

Bei der diesjährigen Kampagne „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ steht der Zusammenhang von Männlichkeitsvorstellungen und Gewalt im Zentrum. Wir sind Teil der Kampagne - du auch?

Weltpremiere: männer.ch lanciert ein Online-Tool das sagt, wie fair man(n) teilt

Weltpremiere: männer.ch lanciert ein Online-Tool das sagt, wie fair man(n) teilt

Den ökologischen Fussabdruck kennen wir bereits. männer.ch lanciert zum Vätertag am 3. Juni den MenCare-Fussabdruck: Eine einzige Zahl sagt aus, welchen Anteil der unbezahlten Arbeit Männer leisten.

Das Anliegen hat einen ernsten Hintergrund: Wie überall auf der Welt leisten Männer auch in der Schweiz deutlich weniger Care-Arbeit als Frauen. männer.ch will Gegensteuer geben – im Dienst des Verfassungsziels einer hälftigen Verteilung aller bezahlten und unbezahlten Arbeiten.

 

männer.ch engagiert sich seit 2005 als Dachverband progressiver Schweizer Männer- und Väterorganisationen dafür, dass Männer den Gleichstellungsprozess nicht verschlafen – oder dabei vergessen gehen. Wir sehen Emanzipation als historische Chance, um Chancengleichheit und Geschlechtergerechtigkeit für alle zu realisieren. Für uns ist klar: Gleichstellung öffnet auch Buben, Männern und Vätern ganz neue Horizonte, ihr Leben jenseits von Ernährerzwang und Leistungskorsett zu gestalten. Nutzen wir die Chance – gestalten wir die Veränderung mit!

Am 24. November 2013 stimmt die Schweizer Bevölkerung über die «Familieninitiative» der SVP ab. männer.ch empfiehlt die Initiative zur Ablehnung, weil sie nicht Wahlfreiheit fördert, sondern die Minderheit der begüterten Einverdiener-Familien. Gemeinsam mit alliance F, dem Bund Schweizerischer Frauenorganisationen, wendet sich männer.ch nun mit einem offenen Brief an die älteren Stimmbürger und Stimmbürgerinnen. 

Der Bundesrat hat am Mittwoch, 30. Oktober 2013, einen Bericht über verschiedene Möglichkeiten für Eltern- und Väterzeit vorgelegt – und deren Umsetzung gleichzeitig für nicht prioritär erklärt. Für männer.ch, den Dachverband der Schweizer Männer- und Väterorganisationen, zeugt die Position des Bundesrates von einer enttäuschenden Ignoranz gegenüber den Vereinbarkeitsanliegen der jungen Eltern von heute, wie wir in einem Mediencommuniqué schreiben. 

Publishing Date: 
1. August 2013
Markus Theunert

Am 22. September 2013 stimmt die Schweizer Bevölkerung über die Volksinitiative «Ja zur Aufhebung der Wehrpflicht» ab. männer.ch unterstützt das Anliegen aus gleichstellungspolitischer Perspektive: Eine Diskriminierung der Männer aufgrund ihres Geschlechts – und die Wehrpflicht für Männer ist zweifelsfrei eine solche – ist verfassungswidrig und gehört schnellstmöglich beseitigt. 

Publishing Date: 
9. Februar 2013
Markus Theunert

Sie reden wie Männer von morgen und handeln wie Patriarchen von gestern: Co-Feministen sind Wölfe im Schafspelz der Geschlechtergerechtigkeit.» männer.ch-Präsident Markus Theunert veröffentlicht ein neues Buch. Am 11. Februar erscheint "Co-Feminismus. Wie Männer Emanzipation sabotieren – und was Frauen davon haben" im Verlag Hans Huber. 

Seiten

28. November 2018 - 19:30 - 28. November 2018 - 21:00
Nicolas Zogg

Von sexueller Gewalt betroffenen Männern fällt es besonders schwer, darüber zu sprechen. Drei betroffene Männer tauschen sich an diesem Abend offen über ihre Erfahrungen, über sexuelle Integrität und über Männlichkeitsvorstellungen aus.