Sie sind hier

Blog

Wir fördern die Diskussion um Männlichkeit, Geschlechtergerechtigkeit und Sexismus. Hier veröffentlichen wir eigene Beiträge und Beiträge von Gästen, die nicht unbedingt unsere Meinung wiederspiegeln müssen.

Freitag, 17. August 2018
Nicolas Zogg

Wird über Gewalt von Männern an Frauen gesprochen, schreien sofort einige Männer auf. Der Vorwurf: alle Männer würden in einen Topf geworfen. Und Männer seien ja auch - oder sogar noch häufiger - Opfer von Gewalt. Dabei hat Gewalt an Frauen dieselbe Ursache wie die Gewalt an vermeintlich schwächeren Männern. Und diese gilt es gemeinsam zu bekämpfen.

Ein Gastbeitrag von Johannes Sieber.

Mannsein heisst, Lieblosigkeit zu lernen – und dadurch Täter zu werden. Das ist die Tragik, die wir uns vor Augen halten sollten, wenn wir nicht beim (natürlich völlig berechtigten) Anprangern des Leids stehen bleiben wollen, das Männer verursachen. Männliches Problemverhalten gegenüber Anderen ist dann «nur» die logische Folge des Problem­verhaltens gegenüber sich selbst.

Winterrede von unserem Fachstellenleiter Markus Theunert.

Montag, 10. April 2017
Markus Theunert
1 Kommentare

Die rege Beteiligung von Männern am Women’s March hat einer Frage neue Aktualität verliehen: Sollen und können Männer Feministen sein? männer.ch nimmt Stellung.

Freitag, 17. März 2017
Nicolas Zogg

In einem Schweizer Gratis-Blatt wurde letzte Woche ein Artikel mit der Schlagzeile „Treibt der Feminismus Männer in die Porno-Falle?“ veröffentlicht. Die Aufregung war gross, die Aussagen von Markus Theunert, Generalsekretär von männer.ch umstritten. Nicolas Zogg, Botschafter bei männer.ch, hat nachgefragt.

Mittwoch, 8. März 2017
Nicolas Zogg

Gutes Spielzeug bietet Spielraum für Fantasie und Rollenmodelle. Freies Spiel fördert Intelligenz und vermeidet Geschlechterstereotype. Ein Plädoyer für den Tannenzapfen.

Dienstag, 6. Dezember 2016
Nicolas Zogg
2 Kommentare

Wie empfindet ein von Missbrauch betroffener Mann die Diskussion um den #SchweizerAufschrei? Wieso sind für ihn einige Aussagen von Feministinnen stark verallgemeinernd und männerfeindlich? Michael Rack äussert sich zu unserem letzten Stammtischthema: der Mann im Patriarchat. Er ist Produktionsleiter in einer Stahlbaufirma und aus Frankfurt am Main.

Donnerstag, 17. November 2016
Nicolas Zogg
2 Kommentare

Was geschieht, wenn der "Junge im Mann" die Macht übernimmt? Wohin steuert die USA mit Donald im Trump? Wird das mächtige Land bald von unreifen Männern regiert?

Christoph Walser, Fachmann für Geschlechterfragen und Gründungsmitglied von männer.ch, zur möglichen Zukunft im Puerarchat.

#SchweizerAufschrei hat ihn vom Gleichstellungsbefürworter zum Feminismuskritiker gemacht. Ganz einfach darum, weil ihm Letzteres angesichts der aktuellen Debatte rund um das Unwort «Sexismus» dringlicher erscheint, um mit dem gewünschten gesellschaftlichen Wandel in die Gänge zu kommen.

Ein Diskussionsbeitrag von Johannes Sieber, Aktivist für LGBT-Anliegen (www.gaybasel.ch) und Kulturunternehmer, Basel.

Share buttons

Anmelden