Männer und sexuelle Integrität: drei betroffene Männer berichten

28
Nov
2018

Auch Männer sind von sexueller Gewalt betroffen. Doch "ein Mann zu sein" bedeutet auch, kein Opfer zu sein - so die gängige Vorstellung von Männlichkeit. Das macht es Männern besonders schwer, über ihre Übergriffserfahrungen zu sprechen.

When 28. November 2018 - 19:30 - 28. November 2018 - 21:00

An diesem Abend wagen wir ein Experiment: Drei von sexuellen Übergriffen betroffene Männer sprechen offen über ihre Erlebnisse. Und was diese mit ihnen gemacht haben - als Menschen und als Männer. Sie stellen sich der Frage, was sexuelle Integrität mit Männlichkeitsvorstellungen zu tun hat, persönlich und in der Gesellschaft.

Von und mit

  • Werner Streicher, Intuitive Coach
  • Andres Pellegrini, Studierender im Feld der somatischen Sexologie und Traumatherapie
  • Nicolas Zogg, Projektleiter bei männer.ch

Wann: Mittwoch, 28. November, 19.30-21.00 Uhr

Wo: Zentrum Karl der Grosse, Kirchgasse 14, 8001 Zürich

Eintritt frei, Kollekte.

 

Di
e Veranstaltung findet im Rahmen der Kampagne 16 Tage gegen Gewalt an Frauen statt. Denn Gewalt geht uns alle an. Und geschlechtsspezifische Gewalt ist sehr eng mit Männlichkeitsvorstellungen verbunden.

 

 

 

Share buttons