Geld und Macht in der Schweiz

7
Nov
2017

Das finanzielle Patriarchat: Ueli Mäder zeigt in seinem Input die wesentlichen Mechanismen der finanziellen Macht in der Schweiz auf.

When 7. November 2017 - 19:00 - 7. November 2017 - 20:30

Impulsreferat und Diskussion mit Ueli Mäder, Soziologe.

1989 besassen die 300 Reichsten in der Schweiz 82 Milliarden Franken, Ende 2016 bereits 613 Milliarden. Hat ihre Macht entsprechend zugenommen? Und was hat das mit dem Patriarchat zu tun?

Ueli Mäder zeigt in seinem Input die wesentlichen Mechanismen der Macht in der Schweiz auf .Dabei geht er den Fragen nach, wer die Schweiz regiert, wie bestimmte Werte zur Norm werden, welche Rolle dabei  das Geld spielt und inwiefern das Geschlecht dabei von Relevanz ist.

Ort: Dreifhaus, Sulgeneckstrasse 13, 3007 Bern (5-Gehminuten vom HB Bern, neben der „kleinen Schanze“)

Eintritt frei, Kollekte.

Anschliessend Apéro

Gastgeber: männer.bern, Kantonalsektion von männer.ch.

Downloads: