Teilnahme an Studie zur Vereinbarkeit

22 Jan 18
Nicolas Zogg

Die Berner Fachhochschule führt gerade eine quantitative schweizweite Erhebung zum Thema Vereinbarkeit von Beruf und Familie durch. Ziel der Erhebung ist es berufstätige Mütter und Väter bezüglich Rollenverständnis, Gesellschaftswerte, Vereinbarkeitspräferenzen, Gründe für Teilzeit versus Vollzeit, Arbeitsbelastung, Gesundheitsstand, erlebte Unternehmenskultur und familienorientierte Führung etc. in der französisch, italienisch und deutschsprachigen Schweiz zu befragen.

Aufruf zur Teilnahme an Studie zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie - Schweiz

Die Vereinbarkeit von Beruf und Familie stellt weiterhin eine zentrale Herausforderung für viele Berufstätige in der Schweiz dar. Empirische Studien zeigen, dass organisatorische Maßnahmen zur besseren Vereinbarkeit von Beruf und Familie nur dann den gewünschten Erfolg bringen ,wenn sie in einer familienfreundlichen Kultur verankert sind. Um geeignete Massnahmen für solch eine Kultur zu entwickeln, beteiligt sich das Institut für Unternehmensentwicklung der Berner Fachhochschule aktuell an einer Studie zur Vereinbarkeit von Familie und Beruf im internationalen Vergleich, und sammelt hierzu Daten in der Schweiz.

Die Online-Umfrage richtet sich dabei an Personen in ca. 30 Ländern, die mit mind. einem Kind im selben Haushalt zusammen leben und einer abhängigen Beschäftigung von mind. 20 Stunden/Woche nachgehen.

Die Beantwortung des Online-Fragebogens nimmt ca. 20 Minuten Ihrer Zeit in Anspruch. Ihre Angaben werden ausschliesslich in anonymisierter Form für Forschungszwecke verwendet. Eine kommerzielle Datennutzung ist ausgeschlossen.

Als Dankeschön für Ihre Teilnahme werden unter allen Teilnehmer*innen fünf Einkaufsgutscheine im Wert von je CHF 50 verlost. Sie haben dazu am Ende des Fragebogens die Möglichkeit, Ihre Email-Adresse bekanntzugeben.

Über Ihre Teilnahme würden wir uns sehr freuen und bedanken uns jetzt schon sehr herzlich für Ihre Unterstützung!

Link zur Studie: http://survey.2ask.ch/ea68567f55bdc1eb/survey.html

Kontakt: caroline.straub@bfh.ch