Sie sind hier

Petition gegen Sexismus in der Armee

Die Dachverbände der Frauen- und Männerorganisationen fordern Bundesrat und die Armeeführung auf, Sexismus in der Armee endlich ernst zu nehmen und wirksame Massnahmen dagegen zu ergreifen!

258 out of 10000

Kürzlich sorgte ein Vorfall für Empörung: ein Vorgesetzter fordert eine Gruppe Soldaten bei einer Schiessübung auf, die untreue Freundin zu erschiessen (siehe Video unten). Doch das ist nur die Spitze des Eisberges! Sexismus und sexuelle Gewalt sind in der Armee weit verbreitet. Fast jeder Soldat kennt es aus eigener Erfahrung: abwertende und sexualisierte Sprüche gegen Frauen und gegen Homosexuelle gehören zum Armee-Alltag.

Das darf nicht hingenommen werden. Die Armee ist ein Teil unserer Gesellschaft. Wird Sexismus und sexuelle Gewalt in der Armee geduldet, so fördert dies Fälle von häuslicher Gewalt und Sexismus auch im Zivilleben.

Zusammen mit dem Bund Schweizer Frauenorganisationen alliance F, der Schweizerischen Konferenz gegen häusliche Gewalt SKHG, der Schweizerischen Konferenz der Gleichstellungsbeauftragten SKG, dem Schweizerischen Bäuerinnen- und Landfrauenverband SBLV, den Evangelischen Frauen Schweiz EFS, dem Schweizerischen Katholischen Frauenbund SKF und dem Dachverband Schweizerischer Gemeinnütziger Frauen SGF fordern wir Bundesrat und VBS-Vorsteher Guy Parmelin auf, unverzüglich folgende Massnahmen zu ergreifen:

  1. Bei der Waffenabgabe an neu in den Militärdienst eintretende Personen muss der verantwortungsvolle Umgang mit der Waffe während des Militärdiensts aber auch zu Hause angesprochen werden. Auch muss klar gesagt werden, dass jegliche Drohungen mit Waffen verboten und strafbar sind.
  2. Sexistische Sprache, Drohungen und Gewaltaufrufe haben in der Schweizer Armee nichts zu suchen. Solche Verhaltensweisen dürfen sich auch nicht reproduzieren, indem sie von Vorgesetzen an Soldaten weitergereicht werden. Es braucht eine Sensibilisierung und Kaderschulung im VBS. Bei der Auswahl des Kaders muss in Zukunft besonders gut darauf geachtet werden, dass dieses für Geschlechterfragen sensibilisiert ist.
  3. Nulltoleranz–Strategie sowohl bei Extremismus wie bei Sexismus. Innerhalb des VBS engagiert sich die Fachstelle Extremismus mit verschiedenen Aktivitäten gegen Extremismus innerhalb der Armee. Diese Stelle soll sich zukünftig als Fachstelle Extremismus und Sexismus mit den gleichen Massnahmen und der gleichen Null-Toleranz-Haltung auch um Sexismus kümmern.

Unterschreibe die Petition gegen Sexismus in der Armee - vielen Dank!

Für Rückfragen

Die Haltung von männer.ch zur Wehrpflicht

Eine Wehrpflicht nur für Männer ist eine Form von Sexismus. Eine Wehrpflicht muss für alle Geschlechter gleich sein - oder abgeschafft werden.

Das Video

Quelle: 20 Minuten

Share buttons Sexismus Armee

Petition unterschreiben

Petition_Sexismus_Armee

Your Information
Aktualisieren Gib die Zeichen im Bild ein (Grossschreibung nicht wichtig). Gib die Zeichen im Bild ein (Grossschreibung nicht wichtig).  Audio-Verifikation nutzen