Die Geburt eines Vaters: Online-Filmpremiere mit Live-Chat – Episode 3: Die Anfangszeit als Vater


Die Geburt eines Vaters: Online-Filmpremiere mit Live-Chat – Episode 3: Die Anfangszeit als Vater

Datum:
19.05.2020
Zeit:
16:00 - 17:00


Sei mit dabei an der Online-Filmpremiere mit Live-Chat des Dok-Films „Die Geburt eines Vaters“, Episode 3:

„Die Anfangszeit als Vater“

Teilnehmen? Unten geht’s zur kostenlosen Anmeldung (Tel. nicht erforderlich). Du erhältst vor dem Event eine E-Mail mit dem Zugangslink.

Der Zugang öffnet 15 Minuten vor Beginn der Online-Filmpremiere.

Weitere Informationen zum Film findest du hier.
Den Filmtrailer gibt’s hier zu sehen.

Nach den Live-Onlinepremieren werden die 5 Episoden des Dok-Films pünktlich zum Schweizer Vätertag vom 7. Juni 2020 auf Youtube aufgeschaltet. Den Direktlink dazu findest du ab dann unter www.geburteinesvaters.ch.

……………………………………………………………………

Was bewegt werdende und frischgebackene Väter? Der Schweizer Dok-Film «Die Geburt eines Vaters» gibt erstmals Einblicke in die vielfältigen Realitäten und Gefühlswelten heutiger junger Väter. 18 Väter und 14 Fachpersonen teilen ihre Erfahrungen – emotional berührend und wissenschaftlich fundiert.

Filmsprache: Französisch mit deutschen Untertiteln, Filmdauer: 12 Minuten

Anschliessend an die Filmepisode findet eine Frage- und Diskussionsrunde mit der Initiantin des Filmprojekts, der Hebamme Yvonne Meyer und dem männer.ch-Fachmann für Väterfragen Remo Ryser statt.

……………………………………………………………………

„Die Geburt eines Vaters“ ist ein Projekt der Waadtländer Hochschule für Gesundheit (Haute École de Santé Vaud, HESAV) in Zusammenarbeit mit dem Dachverband Schweizer Männer- und Väterorganisationen männer.ch, unterstützt durch Gesundheitsförderung Schweiz.

Lancierungspartner:

             

 

           

 

           

 

          

Buchungen

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.

Projektleiter und Programmkoordinator MenCare Deutschschweiz bei | +41788966267 | ryser@maenner.ch

Remo Ryser koordiniert MenCare Deutschschweiz und leitet verschiedenen Teilprojekte, z.B. den Vatercrashkurs. Er beschäftigt sich seit 15 Jahren als Coach, Berater, Projektleiter und Erwachsenenbildner aus verschiedenen Blickwinkeln mit den Themen SelfCare, MenCare und NatureCare. Zuvor war er in der Privatwirtschaft tätig.