Geschlechterreflektiert mit Männern arbeiten: Fortbildungsveranstaltung für psychologische Fachleute


Geschlechterreflektiert mit Männern arbeiten: Fortbildungsveranstaltung für psychologische Fachleute

Datum:
04.11.2019
Zeit:
9:15 - 17:15

Veranstaltungsort
Bern


Orientierungshilfen für die Praxis: Geschlechterreflektiert arbeiten auf Grundlage des fachlichen Orientierungsrahmens des SIMG

Auch Männer haben ein soziales Geschlecht und müssen externen Männlichkeitsanforderungen entsprechen. Der Orientierungsrahmen «geschlechterreflektieres Arbeiten mit Buben, Männern und Vätern» des Schweizerischen Instituts für Männer- und Geschlechterfragen schlägt die Brücke zwischen der wissenschaftlichen Geschlechterforschung und der fachlich-praktischen Arbeit. Er soll Fachleuten eine Orientierungshilfe bieten für die Einbeziehung geschlechtlicher Faktoren in ihre tägliche Arbeit.

Wie prägt die geschlechtsspezifische Sozialisation das Handeln, das Denken und die Einstellungen von Klient_innen und Fachleuten? Wie kann eine fachliche Haltung gegenüber dem männlichen Klienten im Spannungsfeld von männlichen Nöten / Bedürfnissen und Privilegiertheit hergestellt werden? Wie kann der Blick geweitet werden hin zur Normalität pluraler Lebensentwürfe?

Diese und weitere Fragen des Orientierungsrahmens kommen an der eintägigen Weiterbildung zur Sprache. Die Veranstaltung richtet sich an psychologische Fachleute, die ihren fachlichen Blick geschlechtsspezifisch schärfen möchten. Ohne breitere soziale Zusammenhänge aus dem Blick zu verlieren, steht die Reflexion im Zentrum, wie Männlichkeit hergestellt und reproduziert wird, welche psychosozialen Auswirkungen daraus folgen und wie dem fachlich begegnet werden kann.

Kurskosten: Fr. 250.-

Anmeldung an: kilchmann@maenner.ch