Vätertag

Was ist der Vätertag?

Seit über zehn Jahren ist in der Schweiz am ersten Sonntag im Juni Vätertag. Er bringt Wertschätzung und Ermunterung für alltagsnahes väterliches Engagement zum Ausdruck.

Der Vätertag motiviert zur Auseinandersetzung mit lebensdienlichen Rollenmodellen sowie zeitgemässer Väterlichkeit und thematisiert die Herausforderungen rund um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienarbeit.

Was in den deutschsprachigen Nachbarländern, den Benelux-Staaten, den USA und vielen weiteren Nationen verschiedentlich bereits seit 100 Jahren existiert, wurde 2007 auch hierzulande erfolgreich lanciert – und seit damals mit zunehmender Breitenwirkung weitergeführt: der Schweizer Vätertag.

Dieser Aktionstag bringt lebendig und farbenfroh Wertschätzung und Ermunterung für alltagsnahes väterliches Engagement zum Ausdruck. Er motiviert zur Auseinandersetzung mit lebensdienlichen Rollenmodellen sowie zeitgemässer Väterlichkeit und thematisiert die Herausforderungen rund um die Vereinbarkeit von Berufs- und Familienarbeit. Den «offiziellen Sponsoren»/Aktionspartnern liefert er eine erfrischende Plattform zur Positionierung als familienfreundliche Arbeitgebende und unterstützt Unternehmen in der Realisierung einer wertorientierten, rentablen Personalpolitik.

männer.ch, Dachverband der Schweizer Männer- und Väterorganisationen, ruft dazu auf, jeweils am 1. Sonntag im Juni landesweit den Schweizer Vätertag zu feiern und ihn zu einem festen Bestandteil des Schweizer Festtagsjahres zu machen.

Leitmotiv

«Schweizer Vätertag – aus 365 Gründen», heisst das Leitmotiv – und lädt dazu ein, die Qualitäten alltagsnahen Vaterseins und die Bedeutung der Vaterfigur für die Biographie jedes Menschen öffentlich und bewusst zu machen:

  • weil Kinder starke Väter brauchen
  • weil Fürsorglichkeit auch männlich ist
  • weil aktive Vaterschaft alle bereichert

Finanzielle Unterstützung

Wir sind auf Spenden angewiesen – vielen Dank für deine Spende!

Danke schön!

Mach mit!

Sei dabei und werde Teil des Schweizer Vätertages rund um den 2. Juni 2019! 
Sei dabei als Einzelperson oder mit deiner Kinderkrippe, Organisation, Schule, deinem Unternehmen oder deinem Verein – damit es nach und nach zur Tradition wird, am Vätertag etwas Spezielles zu organisieren.
 
Der Schweizer Vätertag lebt von unzähligen lokalen Engagements. Als Aktionstag will er nicht einfach zum Danke-Sagen einladen, sondern zur spielerischen Auseinandersetzung mit allen Facetten des Vater-Seins und der Vater-Kind-Beziehungen. Hier erfährst du, wie du mitmachen kannst.
 
 

Nationaler Rahmen

männer.ch als Träger besorgt die Medienpräsenz on- und offline. Auf der Website werden alle bekannten Veranstaltungen aufgeführt, die die Bedingungen erfüllen (siehe nächster Abschnitt). 

Selbst ist der Mann! Vätertag gestalten

Alle Privatpersonen und Organisationen sind eingeladen, in ihrem Wirkungsfeld in eigener Verantwortung Veranstaltungen durchzuführen. Dies können beispielsweise ein Spielfest, Schreibstuben für Vätergeschichten (s. unten) oder ein spezielles Vater-Kind-Angebot sein. Die Veranstaltungen sollen innerhalb von drei Wochen rund um den Vätertag stattfinden. 

Veranstaltungen, die folgende Kriterien erfüllen, dürfen das Logo verwenden und werden im Veranstaltungsverzeichnis aufgeführt. 

  • Die Veranstaltung hat einen klaren und positiven Bezug zu Vaterschaft (Bezug zu Fokusthemen ist nicht Bedingung).
  • Die Organisatoren sind namentlich bekannt.
  • Die Veranstaltung ist niedrigschwellig, also entweder öffentlich oder sie steht allen Väter einer bestimmten Organisation (z.B. Väter von Kindern einer Kita) offen.

Väter-Kinder-Spielanlässe

Alle Formen von Spielen von Vätern mit ihren Kindern sind ein wichtiges Element zur Stärkung der Vater-Kind-Beziehung. Sie leisten auch einen spezifischen Beitrag zur Entwicklung der Kinder. Väter-Kinder-Spielanlässe wurden bisher erfolgreich durchgeführt in und mit Kindertagesstätten, Kindergärten, Schulen, auf Spielplätzen, in Unternehmen sowie im Rahmen von Quartierfesten.

Als Kita einen Vater-Kind-Spielanlass organisieren

Der Weiterbildungskurs «Väter spielend erreichen» (Details unter Downloads) befähigt Kita-Mitarbeitende, eigenständig Spielnachmittage für Väter zu organisieren und durchzuführen. Der Kurs wird vom Spielpädagogen Andreas Rimle geleitet. Weitere Infos und Erfahrungen zu Väter-Kind-Spielanlässen in und mit Kitas finden sich hier.

Vätertag

Vätergeschichten – Fingerabdrücke von Vater-Kind-Beziehungen

Beim Projekt Vätergeschichten werden Passanten eingeladen, in sogenannten Schreibstuben von ihren Erinnerungen an ihre Väter, Grossväter oder an ihr Vatersein zu erzählen. Eine dieser Erinnerungen wird von dem zuhörenden Schreiber festgehalten. Die gesammelten und aufbereiteten Geschichten werden in anonymisierter Form auf der Website publiziert.

Vätertag

 

Was ist der Vätertag?

Inhalt

Anlässe am Vätertag

Fragen?

andreasheise

Andreas Heise

Koordinator Männerbewegung

Koordinator Männerbewegung bei männer.ch | +41 77 427 28 86 | heise@maenner.ch | Website

Andreas Heise ist seit Dezember 2018 Koordinator Männerbewegung bei männer.ch. Er kümmert sich um die Einzel- und Kollektivmitglieder, um die schweizweite Vernetzung sowie um administrative Belange. Er lebt mir seiner Frau in Bern.